Bild(©Tauberfränkische Volkskultur e.V./Robert Schuler):

Die alte Bauernküche im Tauberländer Dorfmuseum am Marktplatz finden Besucher immer faszinierend. Blick ins Schlafzimmer oder die gute Stube von einst gefällig? Kein Problem – derzeit sogar bei freiem Eintritt immer Samstags, Sonntags und an Feiertagen von 13.30 bis 17 Uhr.

Coronabedingt: Absage von Museumsfest und Vereinsausflug 

Museumsbesuch bis zum Saisonende auf Spendenbasis 

Weikersheim Es ist ein Jammer: Nur zu gern hätte der Verein Tauberfränkische Volkskultur auch in diesem Jahr im September zum Museumsfest geladen – aber in Zeiten wieder steigender Coronainfektionen muss der Verein passen. Kein Fest in diesem Jahr: Die Absage schmerzt den Verein, und auch so mancher Gast dürfte das bunte Treiben im Museum und drum herum vermissen. 

Ebenfalls aufgrund der grassierenden Pandemie entfällt auch der beliebte Vereinsausflug in diesem Jahr. Helmut Fehler hatte bereits mit viel Engagement ein rundes Programm akribisch  ausgearbeitet, doch aufgrund der aktuellen Auflagen ist die Durchführung schlicht nicht möglich. Einstimmig beschloss der Vorstand die Absage und vertröstet aufs nächste Jahr.  

Nach wie vor problematisch stellt sich für den Verein die Durchführung der Jahreshauptversammlung dar. Ein großer Teil der Mitgliedschaft gehört einer Risikogruppe an, was den gemeinsamen Aufenthalt etwa in einem Gaststättennebenraum zu riskant erscheinen lässt, so der Vorstand. 

Dass sich der Vorstand entschieden hat, den Museumsbesuch im Coronajahr bei freiem Eintritt zu ermöglichen, kommt bei Besuchern gut an. Auch Durchreisende schauen gern auf eine „Stippvisite“ ins Tauberländer Dorfmuseum. Immer wieder wird dann aus dem Schnupperbesuch ein längerer Aufenthalt. Neben der „guten Stube“, der alten Küche und den Einblicken in die Schlafgewohnheiten der Vorfahren sind es unter anderem die Trachten, von denen die Gäste schwärmen, die dann gern ein paar Euro im Spendenglas zum Erhalt des Museums hinterlassen. 

Um bei der jungen Generation das Wissen über die Lebensbedingungen früherer Generationen und das bäuerliche Leben nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, diskutiert der Vorstand derzeit die Möglichkeit, Schüler und Schülerinnen durch einen Wettbewerb für das spannende Feld zu interessieren. Da etliche Exponate eng mit lokalen Familiengeschichten verwoben sind, bietet sich hier die Möglichkeit zu „hautnaher“ Geschichtsforschung. 

Info

Noch bis zum Saisonende am 31. Oktober ist das Tauberländer Dorfmuseum am Marktplatz bei freiem Eintritt (Spenden sind natürlich hoch willkommen) Samstags sowie an Sonn- und Feiertagen von 13.30 bis 17 Uhr zu besichtigen. Trotz der aktuellen Auflagen sind auch Führungen für Gruppen möglich. Nähere Infos  stellt der Verein gern auf telefonische oder elektronische Anfrage zur Verfügung (Telefon 07934-1209, E-Mail tauberfraenkische-volkskultur@t-online.de, homepage www.tauberländer-dorfmuseum.de). Anmeldungen sind auch möglich über die Weikersheimer Tourist-Information (Tel. 07934-10255).

Sonderausstellung zur Kärwe 2020